StatusKonzeptSeismologieGPS-TechnologienOzeaninstrumentierungModellierungWarnzentrumAusbildung/Training


PROTECTS
18.08.2018 :: English :: Druckversion
Site: International / 

International

Die Arbeiten des GITEWS-Projekts zum Aufbau des Tsunami Frühwarnsystems im Indischen Ozean erfolgen in enger Absprache mit der Zwischenstaatlichen Ozeanographischen Kommission (IOC) der UNESCO, welche die Koordination der verschiedenen Beiträge in der Region wahrnimmt. Die Abstimmungen erfolgen in verschiedenen Arbeitsgruppen und auf regelmäßig stattfindenden Treffen.

Neben der Zusammenarbeit mit indonesischen Partnern bestehen bereits enge Kontakte zu Organisationen in Australien, Kenia, Jemen, Madagaskar, Malediven, Sri Lanka, Südafrika und Tansania. Die Kooperation mit weiteren Anrainerstaaten im Indischen Ozean ist in Vorbereitung bzw. wird angestrebt.